Jahreshauptversammlung HNF 2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in HNF
Die Vorstandschaft: Anita Klebl, Bianca Faber, Patrick Eberlein, Helmut Engerling, Torsten Zwalla, Niklas Atzmüller, Julia Appel, Ines Trost, Julia Hölzl

Patrick Eberlein ist der neue 1. Vorsitzende der Heimat- und Naturfreunde Hofstetten e.V.. Nach 35 Jahren an der Spitze des Vereins ist Helmut Engerling als 2. Vorsitzender aber nach wie vor für das Dorfleben aktiv.

Im Sportheim am Irle fand die jährliche Mitgliederversammlung mit turnusgemäßen Neuwahlen der Vorstandschaft statt. Helmut Engerling begrüßte die Gäste und bat um eine Gedenkminute für die im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder. Anschließend berichtete Engerling über die vielfältigen Aktivitäten des Vereins. So wurden wieder eine Radwanderung im Mai, das Dorffest und auch eine Herbstwanderung durchgeführt. Höhepunkt des jährlichen Veranstaltungsreigens war aber wieder der Hofstettener Weihnachtsmarkt mit Nikolauslauf und Adventskonzert in der Kirche Mariäe Verkündigung, der trotz der schlechten Wetterprognosen durchgeführt werden konnte.
Nach diesem Überblick über das vergangene Vereinsjahr übergab der Vorsitzende das Wort an die Leiter der Vereinssparten. Für die Mutter-Kind-Gruppe berichtete Sandra Bräunlein, dass die Gruppe im Moment „inaktiv“ sei, ab dem Frühjahr jedoch wieder regelmäßige Treffen geplant sind.  Die Theatergruppe um Irmgard Putz studiert im Moment ein neues Stück mit dem Titel „Für die Familie kann man nichts“ ein. Die erste Aufführung findet am 6. April im Sportheim Hofstetten statt. Die Laufgruppe nahm wieder sehr erfolgreich am Landkreislauf teil. In den Kategorien „Dorfmannschaft“ und „Mixed-Mannschaft“ konnte jeweils der erste Platz erreicht werden.
Albert Hackner sprach für den Obst- und Gartenbauverein und lud zur Jahresversammlung mit anschließendem geselligen Beisammensein am 9. März im Sportheim ein. Rainer Braun berichtete schließlich über die Aktivitäten des Singkreises. Ein Highlight war hier die Teilnahme an der Serenade hinter der Burg. Der Kassenbericht von Anita Klebl wurde wohlwollend zur Kenntnis genommen und Kassier sowie Vorstandschaft entlastet.
Bei den Neuwahlen gab es einige Änderungen in der Führungsriege des Vereins. Die einzelnen Positionen sind nun wie folgt besetzt: Patrick Eberlein (1. Vorsitzender), Helmut Engerling (2. Vorsitzender), Anita Klebl (Kassier), Bianca Faber (Schriftführer), Julia Appel, Torsten Zwalla und Anja Schart (Beisitzer), Julia Hölzl, Hannes Pflegel, Niklas Atzmüller (Jugendvertreter) und Ines Trost (Seniorenvertretung). Als Kassenprüfer wurden Barbara Granitza und Sebastian Hofbeck bestätigt.

Zum Abschluss des Abends informierte Helmut Engerling zum Stand der Planungen für das 19. Internationale Hofstettentreffen vom 21. – 23. Juni 2019. Es haben bereits 11 Orte gleichen Namens aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihr Kommen angekündigt. Rund 400 Übernachtungsgäste sind in einem Zeltlager am Sportgelände, Privatunterkünften und Hotelzimmern unterzubringen. Ein Festprogramm wurde schon festgelegt, einer der Höhepunkte ist ein Auftritt der „Störzelbacher“. Weitere Informationen sind auf der Website https://hofstetten-aktuell.de/hofstettentreffen-2019/ zu finden. Die Vorstandschaft bittet um tatkräftige und zahlreiche Unterstützung bei diesem logistischen und organisatorischen Kraftakt.

Jahreshauptversammlung 2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in HNF

EINLADUNG zur Jahreshauptversammlung 2019 
mit Neuwahlen der Heimat- und Naturfreunde Hofstetten e.V.

am Samstag, den 23. Februar 2019 um 19:00 Uhr im Sportheim Hofstetten

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorstand
2. Verlesung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2018
3. Bericht des 1. Vorstands
4. Berichte der einzelnen Sparten
5. Kassenbericht
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Sonstiges
8. Neuwahlen
9. Vorschau: 18. Internationales Hofstettentreffen
10. Bilder vom Hofstettentreffen 2005

Um zahlreiche Teilnahme der Vereinsmitglieder bittet die Vorstandschaft !

Änderungen bzw. Vorschläge zur Tagesordnung bitte 8 Tage vor der
Jahreshauptversammlung beim Vorstand einreichen.

Helmut Engerling

1.Vorstand HNF

P.S.: Eingeladen sind auch Neubürger/innen und Nicht-Vereinsmitglieder,
die an diesem Abend vieles von der Vereinsarbeit und vom aktiven Dorfleben erfahren möchten.

Weihnachtsmarkt 2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in HNF

Organisatoren und Besucher des Weihnachtsmarktes trotzten in Hofstetten dem vorausgesagten schlechten Wetter mit Regen und Sturmböen. Die Helfer der Heimat- und Naturfreunde e. V. verlegten kurzerhand einige Verkaufsstände in die Engerling-Scheune, um der Nässe von oben zu entgehen. Am Abend hielt Petrus dann doch seine schützende Hand über die Hofstettener und verschonte sie weitgehend vor Niederschlägen. So genossen dann auch zahlreiche Besucher die weihnachtliche Stimmung.
Am Nachmittag stand allerdings mit dem „LaCarrera Nikolauslauf“ erst noch ein sportliches Event auf dem Programm. Bei diesem Wettbewerb sollte vor allem der Spaßfaktor für Hobbyläufer nicht zu kurz kommen. Die Streckenlänge von zwei Runden je 2,7 km war leicht zu bewältigen und als Nikoläuse maskierte Sportler erhielten einen kleinen Vorsprung. Diesen Vorteil nutzten viele Teilnehmer und waren nicht nur als Weihnachtsmann oder Christkind verkleidet, sondern führten zum Teil auch noch allerlei weihnachtlichen Zierrat mit sich. Die Einnahmen aus den Startgebühren kommen auch in diesem Jahr wieder der Aktion „Jeder Bürger einen Euro“ des Landkreises Roth zugute.
Mit Einbruch der Dämmerung wanderten die Besucher des Weihnachtsmarktes in den nahegelegenen Wald, um dort mit einigen Liedern den Nikolaus zu rufen und mit ihm die Waldweihnacht zu feiern. Die von Maria Seitz geleitete Kindergruppe bot ein Weihnachtsspiel mit musikalischer Umrahmung durch die Hofstettener Flötenkinder. Begeistert brachten die kleinen Musikanten Lieder wie „Der Weihnachtsstern leuchtet hell“, „Sei gegrüßt, lieber Nikolaus“ und „Die Weihnachtsbäckerei“ zum Vortrag. Kaum waren die letzten Töne verklungen, ließ sich aus der Dunkelheit auch schon ein dumpfes Brummgeräusch vernehmen. Kurz danach traf der festlich gewandete Nikolaus mit seinem finsteren Begleiter Knecht Ruprecht auf einem Motorradgespann in Hofstetten ein. Der Mann mit einem prächtigen weißen Rauschebart öffnete sein goldenes Buch und richtete einige ernste Worte an die mit großen Augen lauschenden Kinder. Besonders respektvoll beäugten die Kleinen den zotteligen Knecht Ruprecht. Spätestens als die ersten Päckchen mit Süßigkeiten verteilt werden, lachten auch die zuerst etwas ängstlichen Kinder den Nikolaus und seinen Helfer an. Kurz danach starteten der heilige Mann und sein Begleiter wieder das Gespann und verschwanden laut knatternd im dunklen Wald. Den Rückweg zum Dorfplatz weisen der hübsch geschmückte und beleuchtete Christbaum und der Geruch von gegrillten Bratwürsten.
Am Abend fand dann das Adventskonzert in der Kirche Mariä Verkündigung statt. Der Singkreis Hofstetten und die Gruppe Kibali aus Liebenstadt unterhielten bestens mit ihren weihnachtlichen Liedern. Die feierlichen Klänge und der stimmungsvoll beleuchtete Innenraum der Kirche versetzten die vielen Zuhörer schnell in eine vorweihnachtliche Stimmung.Am Dorfplatz bildeten sich inzwischen lange Reihen vor den Verkaufsständen. Das Angebot an Gaumenfreuden hielt für jeden Geschmack etwas bereit. Wer auf der Suche nach netten Geschenkideen war, wurde ebenfalls nicht enttäuscht. Liebevoll gebastelte und selbstgestrickte Weihnachtsartikel oder hausgemachte Spezialitäten warteten auf ihre Käufer. Zu späterer Stunde füllte sich der Markt mit zahlreichen jugendlichen Besuchern, von denen der ein oder andere zu rockiger (Weihnachts-) Musik das Tanzbein schwang, um der Kälte zu trotzen. Bei einem Plausch am wärmenden Feuerkorb und mit dem letzten ergatterten Heißgetränk in der Hand klang der kleine, beschauliche Weihnachtsmarkt aus.  

  (mehr …)

Blumenschmuckwettbewerb 2018

Veröffentlicht Veröffentlicht in HNF

Die Preisträger des vom Obst- und Gartenbauverein Hofstetten ausgerichteten Blumenschmuckwettbewerbs waren in das Feuerwehrhaus eingeladen, um von Bürgermeister Markus Mahl ihre Preise entgegen zu nehmen. Die Juroren der Gartenfreunde hatten die Anwesen in dem Hilpoltsteiner Ortsteil besucht und bewertet. Alle Anwesenden wurden für ihre Bemühungen um eine Verschönerung des Ortsbildes mit einem attraktiven Sachpreis belohnt. In seinem Grußwort bedankte sich Bürgermeister Mahl bei den Organisatoren für die Ausrichtung des Wettbewerbs und auch bei den Hofstettener Bürgern für die Pflege und attraktive Ausgestaltung ihrer Hausgärten. Albert Hackner, der 1. Vorstand des OGV, gab die Platzierungen bekannt: Platz eins bis zehn gingen in diesem Jahr an das Anwesen Bär Reinhard, den von den Hofstettener Gartlern selbst gepflegte Bauerngarten in der Ortsmitte, Bittner Hans, Engerling Heidi, Felber Hans, Harrer Hans, König Lydia, Pfeifer Roland, Trost Angela und Arndt Inge. Anschließend blickte Hackner kurz auf die Aktivitäten im bisherigen Jahresverlauf zurück und gab auch die Gründung einer Kindergruppe im Obst- und Gartenbauverein bekannt. Interessenten können sich telefonisch unter 09174 3117 oder per E-Mail ogv@hofstetten-aktuell.de melden.
Im Rahmen der Veranstaltung referierte die Heilpraktikerin und gelernte Krankenschwester Hannelore Reindl aus Berching zum Thema „Gesundheit in unseren Händen“. So ließen sich zum Beispiel Schmerzen, Hustenreiz oder Übelkeit bei Reisekrankheit per Finger-Yoga lindern. Reindl schaffte es, die Anwesenden zum begeisterten Mitmachen der Übungen zu animieren und sorgte so für eine gelöste Stimmung zum Ausklang des Abends.