HNF

25 Jahre Obst- und Gartenbauverein Hofstetten

Zur Jahresversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Hofstetten konnte der Vorstand Albert Hackner zahlreiche Mitglieder im Sportheim begrüßen. In seinem Rechenschaftsbericht blickte er auf die vielfältigen Aktivitäten des Vereins im Jahr 2017 zurück. Traditionell wurden wieder der Pflanzenbasar im Mai, der Sonnenblumenwettbewerb für Kinder sowie die der Blumenschmuckwettbewerb durchgeführt. Des Weiteren unternahmen die Gartler im Laufe des vergangenen Jahres einige Ausflüge.
Highlight war sicher der Besuch der Landesgartenschau in Pfaffenhofen/Ilm. Engagement zeigt der Verein auch bei der Pflege des Waldfriedhofs in Hofstetten und einiger Streuobstwiesen. Herzliche Einladung ergeht an alle Interessierten, sich jeden ersten Mittwoch im Monat zum Gartlertreff am Bauerngarten in der Ortsmitte einzufinden. Auch für die regelmäßig stattfindenden Wanderungen sind weitere Teilnehmer willkommen. Die Mitgliederzahl liegt aktuell bei 111 Personen. Kassier Rainer Braun gab einen kurzen Überblick über die soliden Finanzen des OGV. Im Wesentlichen generieren sich die Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgenund der Aufwandsentschädigung der Stadt Hilpoltstein für die geleisteten Dienste am Waldfriedhof.

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des OGV Hofstetten richtete Bürgermeister Mahl ein Grußwort an die Anwesenden. Besonders hob er die langjährige Mitgliedschaft von 24 Gartenfreunden hervor, die seit 1993 dem Verein angehören. Die Gründungsmitglieder wurden mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet, die Walter Stapfer vom OGV Kreisverband Roth überreichte. Für seine langjährigen Verdienste um den OGV Hofstetten wurde der ehemalige Vorstand Arno Odenbach zum Ehrenmitglied ernannt.

Für einen vergnüglichen Ausklang des Nachmittags sorgten die „Hundsgrübbl“ mit ihren fröhlichen und frechen Liedern und Texten.