HNF

Wettbewerb „Streuobstvielfalt – Beiß rein!“

Unter dem Motto „Streuobstvielfalt – Beiß rein!“ nahm der Obst- und Gartenbauverein Hofstetten an dem vom Bayr. Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V. ausgeschriebenen Kinder- und Jugendwettbewerb teil. Unter der Anleitung von Vorstand Albert Hackner und weiteren Mitgliedern der Hofstettener Gartenfreunde kamen ein Dutzend Kinder zu den vereinseigenen Streuobstwiesen am Gredl-Radweg, um die reifen Äpfel zu ernten. Die kleinen Helfer erwiesen sich als äußerst eifrig und ausdauernd, denn die Erwachsenen hatte Mühe durch das kräftige Schütteln der Bäume die nötige Menge an Obst auf den Boden zu bringen. Nachdem insgesamt 11 Zentner Äpfel aufgelesen waren, stärkte sich das junge Team bei einer deftigen Brotzeit. Bereits am nächsten Tag wurden drei Zentner der geernteten und zwischenzeitlich in Säcken gelagerten Äpfel auf mehrere Bollerwagen verladen und zur Mosterei nach Hilpoltstein gezogen. Hier konnten die Kinder beobachten, welche Arbeitsschritte nötig sind, bis der fertige Apfelmost in die Flasche abgefüllt werden kann. Der frisch gepresste Saft wurde anschließend gleich verkostet und mundete den Teilnehmern hervorragend. Als Dank für die Hilfe konnte jeder der kleinen Helfer noch 5 Liter Apfelmost mit nach Hause nehmen.
Die Ergebnisse der Aktionen aller teilnehmenden Ortsverbände wird nun auf Landesebene ausgewertet und prämiert. Zu den Bewertungskriterien gehören unter anderem die Anzahl beteiligter Kinder oder Jugendlicher, die Menge der gesammelten Äpfel und die Saftausbeute.